Chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS) mit Aurelia von Linden

Februar 12 / Podcast / von Mag. Julia Tulipan

Die Folge auf YouTube anschauen:

Mein heutiger Gast ist die Heilpraktikern Aurelia von Linden. Sie sieht sich als Brücke zwischen Schulmedizin und alternativ medizinischen Ansätzen.
Obwohl Aurelia von Linden in Ihrer Praxis mit vielen verschiedenen Beschwerdebildern konfrontiert ist, ist einer ihrer Schwerpunkte das chronische Erschöpfungssyndrom, auch CFS genannt. Wir sprechen über CFS, die Symptome, die Ursachen, warum Betroffene meist eine lange Odyssee an Arztbesuchen hinter sich haben und was man bei CFS tun kann.


Aurelia von Linden ist eine Heilpraktikerin, die den Dingen gerne auf den Grund geht.

Sie ist ausgebildet in manualtherapeuthischen Methodenund in internistischen Therapieformen.

Die Behandlungsformen in Ihrer Praxis stellen die Brücke zwischen schulmedizinischen und alternativen Therapiemethoden dar. Eine wichtige Grundlage bilden spezielle Laboruntersuchungen.
Auch wenn Sie bisher noch keine Lösung für Ihre Beschwerden gefunden haben, gebt Sie die Hoffnung nicht auf, Ihnen andere Wege aufzeigen zu können. Gerne arbeitet sie auch mit Ihrem Hausarzt und Ihren Fachärzten zusammen.

http://www.schmerzloesungen.de


Folge 56 mit Aurelia von Linden zum Thema Arthrose

Bildquellen:

Mag. Julia Tulipan

Über den Autor

Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Master of Science in klinischer Ernährungsmedizin. Sie ist Speakerin, Dozentin und Best Seller Autorin und schreibt für verschiedene Online-Magazine sowie für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen ketogene und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Keto-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft.

Mag. Julia Tulipan

Weitere Artikel


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trag' dich jetzt zu meinem Newsletter ein!