Erhöhter Blutzucker und physiologische Insulinresistenz bei LCHF

März 29 / Blog, Ernährung / von Mag. Julia Tulipan

Artikel aus „Low Carb – LCHF Magazin für Gesundheit und ketogene Ernährung“ Ausgabe Nr.1/ 2016

Du kannst das Magazin hier bestellen: www.lchf-deutschland.de

Eine interessante Entwicklung bei vielen Menschen, die einer LCHF-Ernährung folgen, ist  der leicht erhöhte Nüchter-Blutzucker. Dieser Umstand ist natürlich etwas befremdlich. Wählt man doch diesen Lebensstil um den Blutzucker und das Insulin zu regulieren. Auf der anderen Seite sehen wir unzählige Fallberichten und klinischen Studien, die ALLE eine deutliche Verbesserung der Blutzuckerwerte bei Diabetikern zeigt, bis hin zu einer kompletten Remission des Diabetes mellitus.

Jetzt stellt sich doch die Frage, was ist da los? Wie könne beide Konzepte vereinbar sein? Kann eine LCHF-Ernährung einen zuerst zum Diabetiker machen, und uns dann wieder heilen?

Ich habe diesen Artikel für das LCHF-Magazin (Nr.1/2016) geschrieben. Du kannst den vollständigen Artikel hier als pdf lesen. 

LCHF Magazin März 2016_Leseprobe_Tulipan

LCHF-Magazin-März-2016_Titelbild_Web

Mag. Julia Tulipan

Über den Autor

Julia Tulipan ist Biologin (Mag.) und Master of Science in klinischer Ernährungsmedizin. Sie ist Speakerin, Dozentin und Best Seller Autorin und schreibt für verschiedene Online-Magazine sowie für ihr eigenes Blog paleolowcarb.de vor allem zu den Themen ketogene und artgerechte Ernährung und Bewegung. Julia hat selbst lange mit ihrer Gesundheit gekämpft. So wurde ihr Interesse an gesunder Ernährung geweckt. Seither hat sie sich mit Low Carb und der Keto-Ernährung Stück für Stück mehr Lebensqualität zurück erkämpft.

Mag. Julia Tulipan

Weitere Artikel


    1. Hallo Judith
      Der Langzeitblutzucker sollte nicht über 5,2 sein. Als normal gilt zwar alles bis 6, aber das ist schon sehr hoch. Grundsätzlich, je niedriger um so besser. Noch eine Anmerkung, wer Paleo/ LCHF lebt, dessen rote Blutkörperchen leben länger als beim Durchschnitt, aus diesem Grund ist Hba1c oft nicht so niedrig, wie man das vielleicht erwarten würde.

      lg
      Julia

Keine Kommentare möglich.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trag' dich jetzt zu meinem Newsletter ein!